DREI FRAGEN AN …

Montag
11
November

… Tobias Oberascher, Gründer und Geschäftsführer des Software-Unternehmens Pinpoll mit Sitz in Linz und Vertriebsbüro in Kapstadt. Die Pinpoll GmbH beschäftigt 12 Mitarbeiter, fünf davon im Vertrieb.

Warum haben Sie sich für den Universitätslehrgang Sales Management Excellence entschieden?

Während meines Studiums der Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften an der JKU Johannes Kepler Universität Linz konnte ich das erforderliche Wissen erwerben, um Produkte zu bauen und ihre notwendige Finanzierung sicherzustellen. Nun sollten diese aber auch verkauft werden und genau hier hatte ich eine Wissenslücke, die ich dank des Universitätslehrgangs Sales Management Excellence definitiv schließen konnte.

Was war Ihr Highlight?

Kurz und knapp: meine Studienkolleg/innen! Ich konnte wahnsinnig viel von ihnen lernen. Man kann sich gar nicht vorstellen, wieviel Praxiswissen in einem Raum von Sales-Profis und somit mehreren Jahrzehnten an Vertriebserfahrung steckt.

Was nehmen Sie sich inhaltlich mit?

Erst wenn der Vertrieb strategisch erfolgt, steigt der Umsatz. Ich bin davon überzeugt, dass die Pinpoll GmbH durch meine Teilnahme am Universitätslehrgang Sales Management Excellence schon jetzt umsatzmäßig profitieren konnte. Ich kann daher nur jedem Teilnehmer empfehlen, das Gelernte sofort auf das eigene Unternehmen zu übertragen, um den Wissenstransfer an die Vertriebskolleg/innen sicherzustellen.