DREI FRAGEN AN …

Montag
4
November

… Thomas Mentler, MBA, CEO bei Zimmer Austria Inc./ SC29304 Spartanburg (USA). 

Warum haben Sie sich für das LIMAK Programm MBA Business Law entschieden?

Um den stetig steigenden Anforderungen im Berufsalltag und den Herausforderungen von morgen gerecht zu werden, ist eine laufende Weiterqualifikation unerlässlich. In den mir anvertrauten Bereichen Finanzen, Personal und IT gilt es, ein breites Gebiet an rechtlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen abzudecken. Zur Aneignung ganzheitlicher und vertiefter Kenntnisse in den relevanten Rechts- und Compliance-Gebieten habe ich mich für den Business Law Lehrgang entschieden.

Was war das absolute Highlight des Programms?

Das absolute Highlight hervorzuheben, fällt mir schwer. Neben der guten Organisation und Betreuung durch die LIMAK zeichnete sich der Lehrgang durch herausragende, motivierte Referenten und eine kleine, interessant durchmischte Teilnehmergruppe aus. Durch die vor den Präsenzmodulen zu erstellenden Vorbereitungen wird man gut auf die jeweiligen Themen eingestimmt beziehungsweise wird der Inhalt im Anschluss an das Präsenzmodul durch das Ausarbeiten der Transferarbeiten vertieft. Bei der Wahl der Vortragschwerpunkte gingen die Referenten stark auf die Interessen der Teilnehmer ein.

Was kann ich inhaltlich aus dem Programm mitnehmen?

Die Erwartung, mein Wissen für die im Unternehmensalltag relevanten Rechtsgebiete zu vertiefen und zu vervollständigen, wurde voll erfüllt. Viele Problemstellung können auf dieser Basis selber behandelt und gelöst werden, bei anderen wird man entsprechend sensibilisiert, um zu erkennen, wann und wo man Experten hinzuziehen sollte. Im Austausch und der Zusammenarbeit mit Experten profitieren, denke ich, beide Seiten von einem fundierten Verständnis der rechtlichen Rahmenbedingungen.