LIMAK und Rosenbauer setzen auf Digitalisierung

Dienstag
17
Dezember

LIMAK IN.SPIRE verbindet für Rosenbauer fundierte Kompetenzentwicklung mit
innovativen Ökosystembesuchen
 

Auf ins nächste Level – das hat sich die Rosenbauer International AG zum Ziel gesetzt und möchte mit dem „Next Level Program“ der LIMAK Führungskräfte und zentrale Schlüsselpersonen fit für die Digitalisierung machen.

Im Herbst 2019 war es soweit: Zwei Teams der Rosenbauer International AG starteten auf Deutsch und Englisch mit dem Kick Off in das „Next Level Program“ der LIMAK, die über den Geschäftsbereich IN.SPIRE maßgeschneiderte Führungskräfteentwicklung anbietet. Der Feuerwehrausstatter ist überzeugt, dass das Potenzial der Zukunft im Thema Digitalisierung steckt und legt Wert auf People-Development und Innovationskraft durch das Eintauchen in neue Ökosysteme.

Rosenbauer setzt bei Digitalisierung auf die LIMAK

Die LIMAK unterstützt Rosenbauer bei der Weiterentwicklung der digitalen Leadership- und Management-Kompetenzen und wurde als Partnerin für die Führungskräfteentwicklung gewählt, um einen akademischen Background zu schaffen und diesen mit der Rosenbauer Strategie zu vereinen. Es werden neue Geschäftsmodelle entwickelt und auf die Transformation und Kultur im Unternehmen geblickt. Der Vorstand der Rosenbauer International AG hat sich die Weiterbildung in puncto Digitalisierung zum persönlichen Kernthema gemacht, unterstützt das Programm an oberster Ebene und hat sich bei der inhaltlichen Entwicklung maßgeblich beteiligt. „Die Besonderheit ist die Interdisziplinarität und das hierarchieübergreifende Lernen und Gestalten, da das Weiterbildungsprogramm in eine größer angelegte Strategieentwicklung eingebettet ist,“ sagt Mag. Gerhard Leitner, MSc, Geschäftsführer der LIMAK.

Digitalisierung im Feuerwehrwesen

Die Digitali­sierung – von Cloud Computing über das ‚Internet of Things‘ bis hin zur Robotik – wird das Feuerwehr­wesen in den kommenden Jahren stark verändern. Um hier vorne zu bleiben und eine hoch adaptive Organisation zu schaffen, braucht es Mitarbeiter, die neue Herausforderungen neugierig und vorbehaltlos annehmen“, sagt Dr. Dieter Siegel, CEO der Rosenbauer International AG.

Next Level bedeutet in diesem Zusammenhang auch, den nächsten Schritt zu gehen und Tradition mit Weiterentwicklung zu verbinden. „Ich freue mich, dass wir mit der LIMAK praktisch vor unserer Haustür einen Partner gefunden haben, der uns bei diesem kulturellen Wandel mit einem maßgeschneiderten Programm begleitet“, sagt Dr. Siegel.

Bei der Auswahl der Teilnehmer/innen wurden nicht nur erfahrene Führungskräfte, sondern auch die „Leaders of the future“, also wichtige Schlüsselpersonen für das Programm nominiert und auf eine ausgewogene Durchmischung hinsichtlich Alter, Geschlecht und Position geachtet. Es wurden explizit jene Personen ausgewählt, die an der Ausgestaltung der zukünftigen Strategie maßgeblich beteiligt sein sollen und im Laufe des Programms beginnen, sechs strategische Projekte zu entwickeln und ins Rollen zu bringen.

Kultur durch Learning Journeys weiterentwickeln

Um nicht nur vor der eigenen Haustür zu lernen, werden auch Learning Journeys im Rahmen des Programms durchgeführt. Die Teilnehmer/innen von Rosenbauer tauchen somit in neue, innovative Ökosysteme ein und informieren sich einerseits in Göteborg über die Themen Digitalisierung, Geschäftsmodelle, Produktion und Prozesse und andererseits in Berlin über Transformation, Leadership Mindset und
New Work. Somit wird nicht nur das strategische Know-how sondern auch das Mindset für Innovation erweitert und Neugierde auf Neues geweckt.

Hier geht es zum Bericht im Magazin Trend Premium!

pressekontakt

LIMAK Austrian Business School GmbH
Bergschlößlgasse 1, 4020 Linz


Mag. Andreas Schmolmüller | Public Relations
Tel.: +43 650 300 45 80
E-Mail: andreas.schmolmueller@limak.jku.at