Universitäts-lehrgang Total Quality Management and Business Process Optimization

Für Führungskräfte sowie Qualitäts- und Prozessmanager/innen und Personen, die dies noch werden möchten. Sie fühlen sich angesprochen? Dann bekommen Sie im Universitätslehrgang Total Quality Management and Business Process Optimization die richtige Ausbildung, um Geschäftsprozesse in Ihrem Unternehmen mit ganzheitlichem Qualitätsanspruch im digitalen Zeitalter noch effizienter zu gestalten.

kontaktformular

facts & figures

Dauer

15 Tage in 4 – 6 Monaten,

berufsbegleitend in Modulen geblockt,

ganztägig meist Do. bis Sa.

Programmstart

03. Oktober 2018

Anmeldeschluss: 03. September 2018

 

Kosten

€ 6.900,–

exkl. Anmelde- und Prüfungsgebühr, Literatur: € 490,–
exkl. Reise- und Aufenthaltskosten, Mittagsverpflegung sowie optionaler Leadership-Check

Zielgruppe

Personen, die sich in ihrem Unternehmen/ihrer Institution bereits mit Qualitäts- bzw. Prozessmanagement beschäftigen oder sich auf diesem Gebiet weiterentwickeln wollen. Im Speziellen sind das Führungskräfte, Entwickler/innen, Qualitätsmanager/innen, Produktionsleiter/innen und SupplyChain-Manager/innen im Dienstleistungs- und Produktionssektor.

Zulassungsvoraussetzungen

Abschluss eines Studiums und mindestens drei Jahre Berufserfahrung oder eine Qualifikation durch Berufserfahrung, die mit einem Studium vergleichbar ist, sowie ein positiv absolviertes Aufnahmegespräch.

Unterrichtssprache

Deutsch

Abschluss

LIMAK/JKU Zertifikat

 

arrow Zum Curriculum Universitätslehrgang

Faculty

Total Quality Management and Business Process Optimization

FH-Prof. DI (FH) Dr. Markus Gerschberger
Prof. Dr.-Ing. Robert Schmitt
FH-Prof. Mag. Dr. Hubert Scholl

Die zukünftigen Herausforderungen für Manager/innen erfordern Fähigkeiten und Kenntnisse den immer schneller fortschreitenden Wandel zu bewältigen. Die zunehmende durchgängige Vernetzung von Informations- und Materialflüssen als Folge von Digitalisierung und Industrie 4.0 benötigt ganzheitliche Denkweisen um das Wesentliche vom Unwesentlichen unterscheiden zu können. Mit dem Total Quality Managementansatz sowie den Lean Managementprinzipien, welche die Prozessoptimierung beinhalten, wird die angestrebte Ganzheitlichkeit vermittelt und auf diese Weise der/die Manager/in in die Lage versetzt, sich den neuen Herausforderungen des digitalen Zeitalters zu stellen.

Die Bausteine für Ihren Erfolg

TOTAL QUALITY MANAGEMENT

  • Ein umfassendes Qualitätsverständnis gewinnen und die wesentlichen Aspekte der Unternehmensqualität verstehen
  • Ganzheitliches Qualitätsmanagement – Grundsätze und Praxistransfer als strategischer Ansatz
  • Business Excellence – das Bewertungsmodell der EFQM praxisnah kennenlernen und zielorientiert Prioritäten und Maßnahmen ableiten

 

Sie lernen die Bewertungsmethodik mit Hilfe des EFQM (European Foundation of Quality Management) Excellence Models praxisnah anhand einer umfassenden Fallstudie kennen, führen in Kleingruppen Bewertungen durch und lernen, zielorientiert Prioritäten und Maßnahmen abzuleiten. Sie entwickeln ein umfassendes Qualitätsverständnis, verstehen die wesentlichen Aspekte der Unternehmensqualität (Führung, Kundenorientierung, Mitarbeiterbeteiligung, Prozessfokussierung, ständige Verbesserung und Lieferkettenoptimierung) und erhalten die Fähigkeit, den Qualitätsreifegrad einer Organisation einzuschätzen.

BUSINESS PROCESS OPTIMIZATION

  • Geschäftsprozesse optimieren – Darstellung und Analyse der Prozess-Zusammenhänge in Produktions- und Dienstleistungsunternehmen
  • Supply Chain Management – Strategisches Netzwerkmanagement im digitalen Zeitalter kennenlernen

 

Sie lernen den methodischen Ansatz des Prozessmanagements verstehen, die Merkmale und Arten von Prozessen sowie den Prozess-Lebenszyklus kennen und Prozessmanagement im Verhältnis zu anderen Managementkonzepten einzuordnen. Sie lernen anhand realitätsnaher Business Cases, aus unvollständigen Informationen eine zutreffende Situationsbeurteilung der zugrundeliegenden Supply-Chain(s) vorzunehmen und geeignete Maßnahmen zur Verbesserung der Geschäftssituation aus der Situationsanalyse abzuleiten. Weiters lernen Sie ausgewählte Tools zur Visualisierung/Digitalisierung von Supply Chains und deren Risiken und Störungsursachen (z. B. Riskmethods, Tableau) kennen und können einfache Analysen selbständig durchführen.

BUSINESS PROCESS OPTIMIZATION METHODS

  • Tools und Methoden zur Prozessoptimierung
  • Problemfelder identifizieren und Lösungen darstellen
  • Lean Management – Gestaltung der Wertschöpfungskette mittels Wertstromanalyse und Wertstromdesign
  • Six Sigma – statistische Analyse zur Erzielung einer nachhaltigen Prozessverbesserung

 

Sie lernen das Prinzip des Lean Managements verstehen und anzuwenden sowie den Wertstrom eines Unternehmens zu analysieren und in der Folge weiterzuentwickeln. Weiters lernen Sie geschäftsrelevante Projekte zu definieren und diese nach der DMAIC Methode abzuwickeln sowie schwierigere Verbesserungsprojekte zu leiten und nachhaltig wirkende Lösungen herbeizuführen. Mittels eines begleitenden Fallbeispiels in Teams wird das erlernte Wissen unmittelbar zur Anwendung gebracht.

Specific Benefits

Persönlicher Leadership-Check (optional)

Erkennen Sie Ihre individuellen Entwicklungsfelder durch Ihre persönliche Potentialanalyse und vertiefende Coachingeinheiten. Mit Hilfe der Analyse erlangen Sie Aufschlüsse über Ihre Ziele, Stärken, Präferenzen und Potentiale. Die maßgeschneiderte Umsetzungsförderung erfolgt im Rahmen des persönlichen Coachings.

Kompetenzerweiterung

  • Qualität als Kriterium für unternehmerische Entscheidungen definieren
  • Managementwissen vertiefen und effektive Prinzipien und Tools einsetzen
  • Methoden zur Optimierung von Geschäftsprozessen erlernen
  • Mitarbeiter/innen führen und entwickeln