Nächster

Programmstart

Linz: 14.09.2022

Nächster Programmstart

Linz: 14.09.2022
facts
COVID-19

Aktuell führen wir unsere Lehrveranstaltungen in Präsenz durch, hier finden Sie unsere Covid-19 Richtlinien.

Programmstart

Linz: Mittwoch, 14. September 2022

Anmeldeschluss

Linz: Mittwoch, 17. August 2022

Dauer

15 Anwesenheitstage in drei Monaten
berufsbegleitend in Modulen geblockt
ganztägig Do. bis Sa.

Zielgruppe

Führungskräfte, Nachwuchsführungskräfte und Mitarbeiter/innen des Finanz- und Rechnungswesens, Fachkräfte aus den Bereichen Bilanzbuchhaltung, Controlling, Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und all jene, die sich für weitere Aufgaben im internationalen Umfeld qualifizieren wollen

Zulassungs-
voraussetzungen

fundierte Rechnungswesen-, Bilanzierungs- und Englischkenntnisse, IFRS Know-how wird nicht vorausgesetzt

Sprache

Deutsch

Lernmaterial D/E

Programmgebühr

Programmgebühr für Mitglieder EUR 5.690,–
Programmgebühr EUR 6.090,–
Prüfungsgebühr EUR 760,–

 

zzgl. USt und
vorbehaltlich Preisänderungen


Abschluss

Für den Erhalt des Diploms zum Certified IFRS Accountant müssen alle Module besucht und die abschließende Prüfung am ÖCI in Wien positiv absolviert werden.

faq
Akademische Leitung
Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Alfred Wagenhofer
Programm Management
Elisabeth Seyr
links

Für Führungskräfte, Nachwuchsführungskräfte und Mitarbeiter/innen des Finanz- und Rechnungswesens, Fachkräfte aus den Bereichen Bilanzbuchhaltung, Controlling, Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und all jene, die sich für weitere Aufgaben im internationalen Umfeld qualifizieren wollen.

Der Zertifikatslehrgang Certified IFRS Accountant vermittelt fundierte Kenntnisse zu Bilanzierung, Bewertung und Analyse der Bilanzpositionen nach IFRS. Ziel ist die Vermittlung von Basiswissen im Bereich IFRS mit Fokus auf praxis­orientierte Schwerpunktthemen. Die Teilnehmer/innen erhalten einen Leitfaden zur Umsetzung der Standards im eigenen Unternehmen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit von Vertiefungsmodulen für Versicherungen und Banken.

 

Der Lehrgang ist fallstudienorientiert konzipiert. Die Grundlagen für die relevanten Standards werden zunächst theoretisch erarbeitet und danach durch Fallbeispiele illustriert und diskutiert. Für den Erhalt des Diploms zum „Certified IFRS Accountant“ müssen alle Module besucht und eine webbasierte, zweistündige Multiple-Choice-Prüfung abgelegt werden.

 

Dieser Lehrgang wird in Kooperation mit dem Controller Institut und der KPMG Austria GmbH angeboten.

 

IHRE VORTEILE

  • Verbindung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse mit konkreten praktischen Problemstellungen aus dem Unternehmenskontext
  • Qualifikation von Führungskräften und ambitionierten Mitarbeiter/innen des Finanz- und Rechnungswesens für neue Aufgaben infolge zunehmender Internationalisierung
  • neue Perspektiven durch Vergrößerung des Firmennetzwerkes zu verwandten oder komplementären Branchen

 

KOMPETENZERWEITERUNG

In diesem Zertifikatslehrgang erarbeiten Sie sich fundierte Kenntnisse zu Bilanzierung, Bewertung und Analyse der Bilanzpositionen nach IFRS. Sie erhalten einen Leitfaden zur Umsetzung der Standards in Ihrem Unternehmen. Zusätzlich können die zwei Vertiefungsmodule „Besonderheiten für Versicherungen“ und „Besonderheiten für Banken“ gebucht werden.

Schon Fragen?

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DOWNLOADS

Die Bausteine für Ihren Abschluss

GRUNDLAGEN UND LANGFRISTIGE VERMÖGENSWERTE

Dieses Modul dient als Einstieg und befasst sich mit den Rahmenbedingungen und Grundlagen zur Rechnungslegung nach IFRS sowie der Darstellung von IFRS-Abschlüssen. In einem weiteren Schritt erfolgt anhand der Standards zu langfristigen Vermögenswerten ein erster Einblick in die Vorschriften zur Bilanzierung einzelner Bilanzposten.

 

Schwerpunkte

  • Rahmenbedingungen für die Anwendung der IFRS in der EU und in Österreich
  • Enforcement in Österreich
  • IAS 1 – Darstellung des Abschlusses
  • IAS 16 – Sachanlagen
  • IAS 38 – immaterielle Vermögenswerte
  • IAS 40 – als Finanzinstrumente gehaltene Immobilien
  • IAS 36 – Wertminderung von Vermögenswerten
  • IAS 17, IFRS 16 – Leasing

 

Weitere Themen

  • IAS 8 – Rechnungslegungsmethoden, Änderungen von rechnungslegungsbezogenen Schätzungen und Fehler
  • IAS 20 – Zuwendungen der öffentlichen Hand
  • ISA 23 – Fremdkapitalkosten

 

KURZFRISTIGE VERMÖGENSWERTE, RÜCKSTELLUNGEN, UMSATZREALISIERUNG UND PERSONALTHEMEN

In diesem Modul erfolgt schwerpunktmäßig eine intensive Auseinandersetzung mit den Vorschriften zu folgenden Bilanzposten: kurzfristige Vermögenswerte, Rückstellungen, Umsatzrealisierung und Personal. Auch in diesen drei Tagen wird besonderer Wert auf die praktische Anwendung gelegt und es werden Spezifika für die individuelle Umsetzung in den jeweiligen Unternehmen diskutiert.

 

Schwerpunkte

  • IAS 2 – Vorräte
  • IAS 18, IFRS 15 – Umsatzrealisierung
  • IAS 11 – Fertigungsaufträge
  • IAS 37 – Rückstellungen, Eventualverbindlichkeiten und -forderungen
  • IAS 19 – Leistungen an Arbeitnehmer/innen

 

Weitere Themen

  • IFRS 5 – zur Veräußerung gehaltene langfristige Vermögenswerte und aufgegebene Geschäftsbereiche
  • IFRS 2 – anteilsbasierte Vergütungen

ERTRAGSTEUERN UND FINANZINSTRUMENTE

Die Themenschwerpunkte im dritten Modul bilden die Ertragsteuern sowie die Finanzinstrumente. Neben Hinweisen zum richtigen Ansatz und Handlungsempfehlungen für eine korrekte Berechnung erhalten Sie von unserem erfahrenen Trainer/innen-Team wertvolle Tipps und Tricks, um die Angabepflichten umfassend zu erfüllen.

 

Schwerpunkte

  • IAS 12 – Ertragsteuern
  • IAS 32, 39 und IFRS 9 – Finanzinstrumente und Eigenkapital
  • IFRS 7 – Anhangsangaben zu Finanzinstrumenten
  • IFRS 13 – Bewertung zum beizulegenden Zeitwert

 

Weitere Themen

  • IFRS 4 – Versicherungsverträge

UNTERNEHMENSZUSAMMENSCHLÜSSE UND KONSOLIDIERUNG SOWIE HAUPTBESTANDTEILE EINES IFRS-ABSCHLUSSES

Innerhalb des dreitägigen Moduls 4 werden insbesondere die für Konzernabschlüsse relevanten Standards erarbeitet. Zusätzlich wird schwerpunktmäßig auf die besonderen Vorschriften zur Gestaltung von Geldflussrechnungen und Segmentberichterstattungen – zwei spezielle Darstellungen in IFRS-Abschlüssen – eingegangen.

 

Schwerpunkte

  • IFRS 3 – Unternehmenszusammenschlüsse
  • IFRS 10 bis 12, IAS 28 – Konzernabschlüsse
  • IAS 21 – Währungsumrechnung
  • IAS 1 – Bilanz, Gesamtergebnisrechnung, Eigenkapitalspiegel
  • IAS 7 – Geldflussrechnung
  • IFRS 8 – Geschäftssegmente

Weitere Themen

  • IFRS 1 – erstmalige Anwendung der IFRS
  • IAS 34 – Zwischenberichterstattung

ANHANGSANGABEN, GESTALTUNG UND INTERPRETATION VON IFRS-ABSCHLÜSSEN SOWIE ZUSAMMENFASSENDE FALLSTUDIE

Nach Erarbeitung der für die verschiedenen Bilanzposten anzuwendenden Standards liegt der Schwerpunkt innerhalb der letzten Lehrgangstage auf der Gestaltung und Interpretation von IFRS-Abschlüssen. Dabei wird auf ausgewählte Anhangs-Angaben eingegangen. Eine zusammenfassende Fallstudie zur Förderung des besseren Verständnisses rundet das Modul ab.

 

Schwerpunkte

 

  • Gestaltung von IFRS-Abschlüssen
  • IAS 10, IAS 24, IAS 33 – ausgewählte Anhangsangaben
  • Interpretation von IFRS-Abschlüssen
  • bilanzpolitische Spielräume
  • wertorientierte Kennzahlen
  • Checklisten und Arbeitshilfen zur Gestaltung von IFRS-Abschlüssen
  • zusammenfassende Fallstudie

Weitere Themen

  • Besprechung des Prüfungsablaufes

 

 

AUSGEWÄHLTE SEMINARTAGE JETZT AUCH EINZELN BUCHBAR!

SPECIFIC BENEFITS

EINZELN BUCHBARE SEMINARE

DAS WICHTIGSTE ZU AUSGEWÄHLTEN STANDARDS UND PRAXISRELEVANTE FRAGESTELLUNGEN

 

TERMIN & ORT
15.–16.09.2022
LIMAK Austrian Business School, Science Park V, Altenberger Straße 69, 4040 Linz

 

ZIEL

An diesen beiden Tage beschäftigen wir uns mit allen IFRS-Standards rund um das Thema Anlagevermögen. Neben den IFRS-Standards zur Bilanzierung von Sachanlagen (IAS 16) und immateriellen Vermögenswerten (IAS 38) liegt ein Fokus auf dem Dauerbrenner Impairment (IAS 36) und den Regelungen zur Leasingbilanzierung (IFRS 16). Zusätzlich werden Sonderthemen wie als Finanzinvestition gehaltene Immobilien (IAS 40) und die Aktivierung von Fremdkapitalkosten (IAS 23) behandelt. Neben einer umfassenden Vermittlung der Inhalte haben Sie durch passende Mini-Cases und Case Studies sowie Diskussionen die Gelegenheit, das Gelernte anzuwenden und praxisnahe Themen und Fragestellungen mit erfahrenen Experten zu diskutieren.

 

AUFBAU & INHALTE

  • Sachanlagen (IAS 16): Grundlagen und Sonderthemen wie Komponentenansatz und Neubewertungsmodell
  • Immaterielle Vermögenswerte (IAS 38): Grundlagen und Sonderthemen wie Aktivierung selbst erstellter immaterieller Vermögenswerte als Finanzinstrumente gehaltene Immobilien (IAS 40)
  • Wertminderung von Vermögenswerten (IAS 36): Grundlagen und Sonderthemen wie CGU-Bestimmung, Ermittlung des Abzinsungssatzes, Besonderheiten bei der Planung, Anhangangaben, etc
  • Leasing (IFRS 16): Leasingdefinition, Bilanzierungsfragen aus Sicht des Leasingnehmers und Leasinggebers, sowie Sonderthemen wie Sale-und-Leaseback, Modifikationen, etc.
  • Fremdkapitalkosten (IAS 23)
  • IFRS-Accounting – Anlagevermögen inkl. Leasing IFRS 16

 

€ 1.690,–

Die Seminar- und Lehrgangsgebühr inkludiert die entsprechenden Unterlagen sowie die Verpflegung (Snacks, Getränke, Mittagessen) der Teilnehmer vor Ort. Alle Preise zzgl. USt und vorbehaltlich Änderungen.

DAS WICHTIGSTE ZU AUSGEWÄHLTEN STANDARDS UND PRAXISRELEVANTE FRAGESTELLUNGEN

 

TERMIN & ORT
06.10.2022
LIMAK Austrian Business School, Science Park V, Altenberger Straße 69, 4040 Linz

 

ZIEL

Dieser Tag beschäftigt sich mit Umsatzrealisierung. Mit der Einführung des IFRS 15 hat die Komplexität im Zusammenhang mit der korrekten Abbildung von Verträgen mit den Kunden schlagartig zugenommen. Das Seminar vermittelt die Bilanzierungsfragen zur Umsatzrealisierung umfassend. Im Rahmen von Mini-Cases, Case Studies sowie Diskussionen haben Sie die Gelegenheit, die Inhalte anzuwenden und praxisnahe Themen mit erfahrenen Experten zu diskutieren.

 

AUFBAU & INHALTE

  • das Fünf-Schritte-Modell und Anwendungsfragen zu den einzelnen Schritten, wie Bestimmung des Vertrages
  • Finanzierungskomponenten
  • Rabatte und andere variable Gegenleistungen
  • Zahlungen an den Kunden
  • zeitraumbezogene Umsatzrealisierung
  • Besonderheiten einzelner Branchen, wie zum Beispiel Anlagenbau, Serienfertigung, Real Estate, etc.

 

Sonderthemen:

  • Vertragskosten
  • Vertragsänderungen
  • Lizenzen
  • Rückgaberechte
  • Gewährleistungen
  • Principal vs. Agent
  • Kundenoptionen
  • IFRS-Accounting – Anlagevermögen inkl. Leasing IFRS 16

 

€ 1.090,–

Die Seminar- und Lehrgangsgebühr inkludiert die entsprechenden Unterlagen sowie die Verpflegung (Snacks, Getränke, Mittagessen) der Teilnehmer vor Ort. Alle Preise zzgl. USt und vorbehaltlich Änderungen.

PERSONALTHEMEN

 

TERMIN & ORT
07.10.2022
LIMAK Austrian Business School, Science Park V, Altenberger Straße 69, 4040 Linz

 

ZIEL

An diesem Tag beschäftigen Sie sich mit allen Standards rund um das Thema Personal. Neben der Bilanzierung von Personalrückstellungen wird auch die Bilanzierung von anteilsbasierten Vergütungen behandelt. Bei Mini-Cases, Case Studies und Diskussionen haben Sie die Gelegenheit, die Inhalte anzuwenden und praxisnahe Themen mit erfahrenen Experten zu diskutieren.

 

AUFBAU & INHALTE

  • Leistungen an Arbeitnehmer (IAS 19): Arten von Leistungen an Arbeitnehmer, Analyse und Arbeit mit versicherungsmathematischen Gutachten sowie Sonderthemen
  • Anteilsbasierte Vergütungen (IFRS 2): Grundlagen und Bilanzierung verschiedener Arten anteilsbasierter Vergütungen
  • IFRS-Accounting – Anlagevermögen inkl. Leasing IFRS 16

 

€ 1.090,–

Die Seminar- und Lehrgangsgebühr inkludiert die entsprechenden Unterlagen sowie die Verpflegung (Snacks, Getränke, Mittagessen) der Teilnehmer vor Ort. Alle Preise zzgl. USt und vorbehaltlich Änderungen.

ERTRAGSTEUERN

 

TERMIN & ORT
19.10.2022
LIMAK Austrian Business School, Science Park V, Altenberger Straße 69, 4040 Linz

 

ZIEL

An diesem Tag beschäftigen Sie sich mit dem Thema Ertragsteuern. Dieses Thema ist ein Dauerbrenner in der Praxis, weil die Bilanzierung der Ertragsteuern sehr komplex ist. Neben den IFRS-Regeln wird auch auf spezifische österreichische Regelungen (AFRAC-Stellungnahmen, Fachgutachten, …) eingegangen. Es wird ein umfassender Überblick über alle das Thema Ertragssteuern betreffenden Fragestellungen geliefert. Ein Fokus liegt auf der Bilanzierung latenter Steuern sowie Fragestellungen zu deren Ermittlung und dem Ansatz aktiver latenter Steuern und der Steuerplanungsrechnung. Bei Mini-Cases, Case Studies und Diskussionen haben Sie die Gelegenheit, die Inhalte anzuwenden und praxisnahe Themen mit erfahrenen Experten zu diskutieren.

 

AUFBAU & INHALTE

  • Ertragsteuern (IAS 12)
  • laufende Steuern
  • latente Steuern
  • Ermittlung von temporären Differenzen und latenten Steuern
  • Ansatz und Erfassung
  • „Outside basis differences“
  • Verlustvorträge und Besonderheiten der Steuerplanungsrechnung
  • latente Steuern im Konzern (Sonderfragen der Konsolidierung)
  • Unsicherheit bezüglich ertragssteuerlicher Behandlung (IFRIC 23)
  • IFRS-Accounting – Anlagevermögen inkl. Leasing IFRS 16

 

€ 1.090,–

Die Seminar- und Lehrgangsgebühr inkludiert die entsprechenden Unterlagen sowie die Verpflegung (Snacks, Getränke, Mittagessen) der Teilnehmer vor Ort. Alle Preise zzgl. USt und vorbehaltlich Änderungen.

FINANZINSTRUMENTE

 

TERMIN & ORT
20.–21.10.2022
LIMAK Austrian Business School, Science Park V, Altenberger Straße 69, 4040 Linz

 

ZIEL

An diesen beiden Tagen steht die Bilanzierung von Finanzinstrumenten im Fokus. Mit der Einführung des IFRS 9 hat sich die Bilanzierung von Finanzinstrumenten grundlegend geändert. Dies betrifft nicht nur Banken, sondern auch alle anderen nach IFRS bilanzierenden Unternehmen. Die Themen rund um die Bilanzierung von Finanzinstrumenten werden umfassend behandelt. Bei Mini-Cases, Case Studies und Diskussionen haben Sie die Gelegenheit, die Inhalte anzuwenden und praxisnahe Themen mit erfahrenen Experten zu diskutieren.

 

AUFBAU & INHALTE

  • Finanzinstrumente und Eigenkapital (IAS 32, 39 und IFRS 9)
  • Definition von Finanzinstrumenten
  • erstmaliger Ansatz von Finanzinstrumenten, insbesondere Anwendungsfragen zum Zeitpunkt des erstmaligen Ansatzes
  • Klassifizierung von Finanzinstrumenten, inkl. Anwendungsfragen zur Bestimmung des Geschäftsmodells, zum SPPI-Kriterium (Auswirkung von vertraglichen Besonderheiten) und zu eingebetteten Derivaten
  • Bewertung verschiedener Arten von Finanzinstrumenten abhängig von ihrer Klassifizierung inkl. praktischer Ermittlung der Werte, Modifikationen und der Effektivzinsmethode
  • Wertminderung von Finanzinstrumenten mit Fokus auf die Anwendung des allgemeinen ECL-Modells sowie Besonderheiten für kurzfristige Finanzinstrumente, wie Forderungen aus Lieferungen und Leistungen
  • Ausbuchung von Finanzinstrumenten
  • Sicherungsbeziehungen: Cashflow Hedge, Fair Value Hedge und Net Investment Hedge sowie Anforderungen an die Dokumentation
  • Anhang-Angaben zu Finanzinstrumenten (IFRS 7)
  • Bewertung zum beizulegenden Zeitwert (IFRS 13): Ermittlung des beizulegenden Zeitwerts, Bestimmung des relevanten Marktes, Konzept „highest and best use“, Anhangangaben
  • IFRS-Accounting – Anlagevermögen inkl. Leasing IFRS 16

 

€ 1.690,–

Die Seminar- und Lehrgangsgebühr inkludiert die entsprechenden Unterlagen sowie die Verpflegung (Snacks, Getränke, Mittagessen) der Teilnehmer vor Ort. Alle Preise zzgl. USt und vorbehaltlich Änderungen.

UNTERNEHMENSZUSAMMENSCHLÜSSE UND KONSOLIDIERUNG

 

TERMIN & ORT
09.–10.11.2022
LIMAK Austrian Business School, Science Park V, Altenberger Straße 69, 4040 Linz

 

ZIEL

Diese beiden Tage behandeln insbesondere die für Konzernabschlüsse relevanten Standards. Neben den komplexen Regelungen in Zusammenhang mit Unternehmenserwerben wird auf alle Arten der Einbeziehung von Unternehmensanteilen in den Konzernabschluss (Equity-Konsolidierung, anteilsmäßige Konsolidierung und Vollkonsolidierung) sowie die Regeln zur Währungsumrechnung ausführlich eingegangen. Bei Mini-Cases, Case Studies und Diskussionen haben Sie die Gelegenheit, die Inhalte anzuwenden und praxisnahe Themen mit erfahrenen Experten zu diskutieren.

 

AUFBAU & INHALTE

  • Unternehmenszusammenschlüsse (IFRS 3):
  • Definition eines „Business“
  • Bestimmung von Erwerber und Erwerbszeitpunkt
  • Ermittlung des erworbenen Nettovermögens (Ansatz immaterielle Vermögensgegenstände, Eventualschulden, zurückerworbene Rechte, etc.), der nicht beherrschenden Anteile und des Firmenwertes
  • Sonderthemen wie common control transactions, bedingte Gegenleistungen, share-based payments, sukzessive Unternehmenserwerbe, Transaktionen mit nicht beherrschenden Gesellschaftern, Verlust von Beherrschung
  • Konzernabschlüsse (IFRS 10):
  • Definition des Beherrschungsbegriffs und Anwendungsfragen
  • Anteile an assoziierten Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen (IAS 28):
  • Bestimmung des maßgeblichen Einflusses und Anwendung der Equity-Methode
  • Gemeinsame Vereinbarungen (IFRS 11):
  • Bestimmung der gemeinsamen Beherrschung und Abgrenzung zwischen „joint ventures“ und „joint operations“
  • Anhang-Angaben zu Anteilen an anderen Unternehmen (IFRS 12)
  • Währungsumrechnung (IAS 21):
  • Währungsumrechnung im Einzelabschluss sowie in der Konsolidierung
  • IFRS-Accounting – Anlagevermögen inkl. Leasing IFRS 16

 

€ 1.690,–

Die Seminar- und Lehrgangsgebühr inkludiert die entsprechenden Unterlagen sowie die Verpflegung (Snacks, Getränke, Mittagessen) der Teilnehmer vor Ort. Alle Preise zzgl. USt und vorbehaltlich Änderungen.

 

 

HINWEIS

Es besteht die Möglichkeit, mehrere Seminartage aus der Reihe IFRS-Accounting zu vergünstigten Konditionen zu kombinieren:

 

Gebühr für 3 Tage: € 2.090,–*

Gebühr für 4 Tage: € 2.390,–*

Gebühr für 5 Tage: € 2.590,–*

* Vorbehaltlich Änderungen

Timetable & Facultysheets

Timetable

Zertifikatslehrgang Certified IFRS Accountant
Timetable & Facultysheet Linz
Certified IFRS Accountant

Anwesenheitstage

14. - 16.09.2022

 Grundlagen und langfristige Vermögenswerte

3 Tage

05. - 07.10.2022

 Kurzfristige Vermögenswerte, Rückstellungen Umsatzrealisierungen und Personalthemen

3 Tage

19. - 21.10.2022

 Ertragssteuern, Unternehmenszusammenschlüsse und Konsolidierung

3 Tage

09. - 11.11.2022

 Finanzinstrumente und Hauptbestandteile eines IFRS Abschlusses

3 Tage

30.11. - 02.12.2022

 Anhangsangaben, Gestaltung und Interpretation von IFRS-Abschlüssen sowie zusammenfassende Fallstudie

3 Tage

Online LVA: Online Diplomlehrgang mit Multimediacontent, Wissenschecks, Social Online Peer-Learning, interaktive Live-Webinare und Transferarbeit

Präsenz LVA: Vorbereitendes Selbststudium, Präsenztraining und Transferarbeit

Blended LVA: Vorbereitendes Online-Selbststudium mit Multimediacontent, Wissenschecks, Präsenztraining und Transferarbeit

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne persönlich.

MELANIE SIEBERMAIR

MAG. MICHAEL UNGERSBÖCK

Standortleitung Wien

+43 1 235 1444 140
+43 676 898 664 414

beratung@limak.jku.at

Standort: Wien