DREI FRAGEN AN …

Dienstag
17
Dezember

… Simone Gruber, MBA, Biogen Austria GmbH.

Warum haben Sie sich für den MBA New Business Development in the Digital Economy entschieden?

Ein maßgeblicher Punkt, warum ich mich für den MBA New Business Development in the Digital Economy entschieden habe, ist die Tatsache, dass man in Zukunft ohne Digitalisierung im Pharmavertrieb nicht mehr wettbewerbsfähig sein wird. Besonders wichtig für mich war es, ein fundiertes Wissen von Digitalisierungsexperten zu erhalten, wie man möglichst unkompliziert die Theorie in die Praxis im Unternehmen umwandeln kann.

Was war Ihr bisheriges Highlight, insbesondere in der Vertiefung?

Mein persönliches Highlight war das Modul Digitalization Practice Lab bei der Firma Netural in der Linzer Tabaktrafik. Ziel dieses Moduls mit Workshop-Charakter war es, das erworbene Wissen von den anderen Modulen, wie zum Beispiel Business Modelling, Strategizing, Organizing oder Ressource Management in die Praxis umzuwandeln.

Was nehmen Sie sich inhaltlich mit?

Besonders wertvoll fand ich auch den regen Erfahrungstausch mit meinen Studienkollegen, die in den unterschiedlichsten Branchen bzw. Unternehmen tätig sind, wo Digitalisierung bereits gelebt bzw. umgesetzt wird.