Allgemein, LIMAK Aktuell, Programm Management und Operations, Lila

Learning@LIMAK – Spannende Eindrücke aus Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2022

Learning@LIMAK – Spannende Eindrücke aus Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2022

Fotos: Susanne Maier

Digital Transformation and Change Management

Mitte Mai hatten die Teilnehmer/innen der LIMAK-Spezialisierung “Digital Transformation and Change Management” die Möglichkeit tiefer in die Thematiken rund um Geschäftsprozesse und Digitalisierung einzutauchen und festzustellen, dass diese beiden Dinge gut zusammen passen. Durch die online Vorbereitungsphase mit Videos vom Trainer war die Gruppe bereit, direkt mit der Case Arbeit loszulegen und den vielen spannenden Diskussionen ausreichend Raum zu geben. Das neue Rüstzeug zur Prozessmodellierung sorgte für die Brücke zwischen Prozessen und Digitalisierung. Es kommt zusammen, was zusammen gehört!

 

>> Mehr dazu

Fotos: Carina Stangl

Planspiel im Grundmodul Management Compact

Am letzten Lehrveranstaltungswochenende des Semesters fand in den neuen Räumlichkeiten der LIMAK das Planspiel im Grundmodul Management Compact statt. Als Lehrende waren FH-Prof. Dr. Heimo Losbichler und FH-Prof. Dr. Albert Mayr im Einsatz.

 

Wie läuft ein Planspiel ab?

Im Rahmen des Planspiels arbeiten die Teilnehmer/innen in Teams, die in direkter Konkurrenz stehen. Jedes Team repräsentiert den Vorstand eines Unternehmens, der die geschäftspolitischen Entscheidungen zu treffen und deren finanzielle Auswirkungen zu vertreten hat.

 

Was waren die zentralen Inhalte und wie wurde simuliert?

Das Business Game ist der „cap stone course“ im Bereich Management Compact. Er vermittelt integrativ und interdisziplinär die Herausforderungen einer finanziell erfolgreichen Unternehmensführung. Die Lehrveranstaltung lässt betriebswirtschaftliche Zusammenhänge im Rahmen eines Unternehmensplanspiels ganzheitlich erleben und bietet die Chance, die Inhalte aller vorgelagerten Lehrveranstaltungen konkret anzuwenden und kritisch zu reflektieren.

In einer anspruchsvollen Management Simulation werden die komplexen Zusammenhänge eines produzierenden mittelständischen Unternehmens der Kopierer Branche abgebildet. Es werden alle Unternehmensbereiche von Marketing, F&E, Einkauf, Fertigung, Personal bis zum Controlling behandelt. Sieger ist, wer nach fünf Spielrunden das Unternehmen am erfolgreichsten geführt hat.  Der Erfolg wird über die Entwicklung verschiedenster Kennzahlen (z.B. Cashflow, Gewinn, Verschuldungsgrad, Aktienkurs, Shareholder Earnings) gemessen. Der Wettbewerbscharakter und das Treffen eigener Entscheidungen fördert das Engagement und den nachhaltigen Lernerfolg der Teilnehmer/innen.

 

Wie groß ist der Unterschied zwischen Planspiel und Wirklichkeit?

Es wird mit vielen Parametern und Annahmen aus der realen Welt gearbeitet. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht liegt das Planspiel sehr nahe an der Realität. Die betriebswirtschaftliche Logik ist topaktuell.

 

Was waren die Highlights für die Teilnehmer/innen?

Es war sehr lehrreich, wie die Konkurrenz auf die jeweiligen Entscheidungen der verschiedenen Teams (Unternehmen) reagiert. Spannend war außerdem zu erleben, welche Strategien die Konkurrenz gewählt hat. Sich in andere hineinversetzen, ganz wie im realen Leben; zu sehen was Mitbewerber im Schilde führen; strategische Entscheidungen zu treffen, all das waren die Highlights des Planspiels. Man bekam einen Einblick wie die Konkurrenz handelt und legte das Handeln entsprechend darauf aus, um die beste Lösung zu finden.

 

>> Mehr dazu