MBA Ranking 2020: LIMAK erneut topplatziert

Mittwoch
24
Juni

Jedes Jahr wird von IMAD und dem Industriemagazin das MBA-Ranking bekanntgegeben – auch heuer in dieser herausfordernden Situation. Die LIMAK konnte sich mit 20 Prozent Weiterempfehlungsrate erneut den vierten Platz im Ranking sichern. Ein spannendes Thema war heuer auch der Umgang mit der Digitalisierung bei den einzelnen MBA Anbietern.

„Seit Jahren unter den Topplatzierungen, was die Empfehlung betrifft: Die Linzer Executive-MBA-Schmiede LIMAK, mit soliden 20 Prozent Weiterempfehlungsrate (aus der Grundgesamtheit)“, so lautet im MBA-Ranking 2020 von IMAD und Industriemagazin das Ergebnis und die LIMAK hat sich erneut den vierten Platz im Ranking gesichert. Das komplette Ranking des Industriemagazins finden Sie online unter: https://industriemagazin.at/a/das-sind-die-besten-mba-anbieter

Digitalisierung an der LIMAK – vor, während und nach Corona

Während die LIMAK Mitarbeiter/innen bereits vor der Krise Homeoffice, Zoom und Microsoft Teams nutzten und dies somit keine Besonderheit mehr darstellte, wurde auch den MBA Teilnehmer/innen, die kurz vor dem Ende ihrer Weiterbildung standen, umgehend eine online Alternative in Form von Live Sessions mit Prüfern angeboten. Somit konnten auch im Frühjahr 2020 alle Teilnehmer/innen ihren MBA wie geplant abschließen.

Die Zeit des Lockdowns wurde genützt, um eine kostenlose Webinarreihe „Mit Expertise durch die Krise“ ins Leben zu rufen und im März und April kostenlos in acht Webinaren wertvolle Inputs zu krisenrelevanten Themen zu geben. In Ergänzung dazu wurden bereits bestehende LIMAK Online Kursangebote als Pre Summer Sessions fortgeführt und weiter ausgebaut. Künftig werden die hochwertigen E-Learning Formate mit hohem Interaktionsgrad auch partiell in die LIMAK MBA Programm integriert. Den Beginn macht der Online Kurse „Performance Management Systems“, der auch als Modul im neuen LIMAK MBA „Strategic People Management and Organizational Development“ zu absolvieren ist.

Auch im Geschäftsbereich IN.SPIRE (maßgeschneiderte Führungskräfteentwicklung für Unternehmen) wurde rasch auf die Situation reagiert und wo es gewünscht war, in Abstimmung mit den Kunden von Präsenztraining auf E-Learning umgestellt. Zudem wurde in Anlehnung an die offen zugängliche Webinarreihe dieses Format auch in Form von maßgeschneiderten Inhouse Webinaren angeboten und erfreute sich besonders positiver Resonanz.

Die LIMAK trägt auch weiterhin mit ihrem Angebot rund um das Thema Digitalisierung (vier spezialisierte MBA Programme, vier Universitätslehrgänge und fünf Online Kursen) den Anforderungen des digitalen Zeitalters besonders Rechnung und unterstützt Führungskräfte und Expert/innen bei der Bewältigung aktueller und künftiger Herausforderungen. Trotz allem betont Geschäftsführer Mag. Gerhard Leitner, MSc, dass die LIMAK MBA Programme weiterhin in erster Linie als Präsenzlehrveranstaltungen stattfinden werden, da die persönliche Interaktion, der Erfahrungsaustausch, das Lernen voneinander und das Bilden von persönlichen und tragfähigen Netzwerken ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist und bleibt. Jedoch ist auch geplant, E-Learning Elemente künftig stärker zur Wissensvermittlung zu integrieren.