LIMAK Aktuell, Programme, Lila

“BUSINESS LAW SCHÖPFT AUS DEM WAHREN LEBEN”

„Business Law schöpft
aus dem wahren Leben“

Führungskräfte haben es in ihrem beruflichen Alltag immer wieder mit rechtlichen Fragestellungen und Angelegenheiten zu tun. Um hier kompetent und sicher zu agieren, benötigen sie ein spezielles Rechtsverständnis und -wissen. Wie die LIMAK-Spezialisierung Business Law dieses Wissen auf akademischem Niveau vermittelt und wie Führungskräfte davon profitieren, hat uns Univ.-Prof. Dr. Andreas Geroldinger im Interview erklärt.

Interview mit Univ.-Prof. Dr. Andreas Geroldinger
(akademischer Leiter des Universitätslehrgangs und MBA Business Law)

Was erwartet die Teilnehmer/innen in diesem Spezialisierungsprogramm?

Andreas Geroldinger:

Ein breiter Überblick über die rechtlichen Fragestellungen, mit denen man als Führungskraft in Berührung kommt. Wir behandeln mit den Teilnehmer/innen die wichtigsten Themenfelder und unterstützen sie beim Erkennen und Verstehen juristischer Probleme. Nicht zuletzt führen wir juristisches Vokabular ein und helfen ihnen damit, den Dialog mit Jurist/innen auf ein neues Niveau zu heben. Salopp gesagt: Absolvent/innen fühlen sich den Jurist/innen mit deren Fachchinesisch nicht mehr so ausgeliefert.

 

„Indem wir in unserem Programm Fallbeispiele aus der Praxis durcharbeiten und auf konkrete Fragestellungen der Teilnehmer/innen eingehen, reißen wir die Mauer aus juristischem Fachvokabular Stück für Stück nieder.“

Univ.-Prof. Dr. Andreas Geroldinger

Können Sie uns Beispiele für Rechtsthemen nennen, mit denen es Führungskräfte zu tun haben?

Andreas Geroldinger:

Ein Schwerpunkt ist natürlich das Arbeitsrecht und die damit verbundene Frage, was im Umgang mit den Mitarbeiter/innen rechtlich zu beachten ist. Im Programm wird auch auf verschiedene und durch-aus bunte Fragen der Compliance und damit auf die Einhaltung aller gesetzlichen Bestimmungen im Unternehmen eingegangen. Ein großes Thema sind aktuell die rechtlichen Herausforderungen der digitalen Umwälzungen. Wie gehe ich im Unternehmen mit Social Media um? Welche datenschutzrechtlichen Herausforderungen stellen sich bei der elektronischen Datenerfassung oder wenn das Unternehmen Cloud-Dienste in Anspruch nimmt?

Für viele Führungskräfte wird wohl auch das Gesellschaftsrecht von Bedeutung sein.

Andreas Geroldinger:

Das stimmt. Leider haben viele Führungskräfte aber nicht das notwendige Bewusstsein dafür, welche Relevanz hier die rechtliche Struktur ihres Unternehmens für sie hat, insbesondere wenn es beispielsweise um ihr Haftungsrisiko geht oder um die Fragen, was sie dem Aufsichtsrat eines Unternehmens wie zu kommunizieren haben beziehungsweise welche Berichtspflichten sie als Führungskraft haben. Das alles ist im Gesellschaftsrecht vorgeben.

Wie praxisnah kann in der Spezialisierung Business Law das juristische Wissen vermittelt werden?

Andreas Geroldinger:

Sehr praxisnah! Unsere Vortragenden haben viel Erfahrung im Unterrichten, sind aber auch stark in der Praxis verankert und daher stets am Puls der Zeit. Sie ziehen Fragestellungen nicht so sehr am theoretischen Gerüst auf, sondern an Themen, bei denen in der Praxis der Schuh drückt. Denn Business Law schöpft aus dem wahren Leben. Das schätzen die Teilnehmer/innen, die nach dem Programm übrigens auf ein tolles Netzwerk an kompetenten Jurist/innen zurückgreifen können.

ZUR PERSON

Univ.-Prof. Dr. Andreas Geroldinger ist Vorstand des Instituts für Zivilrecht sowie Vorstand des Instituts für Anwaltsrecht und Rechtsdurchsetzung an der Johannes Kepler Universität Linz (JKU) und Akademischer Leiter des Universitätslehrgangs und MBA Business Law an der LIMAK Austrian Business School.

 

Weitere Informationen zu Univ.-Prof. Dr. Andreas Geroldinger