Presse

Agieren statt reagieren: Neuer LIMAK MBA wappnet Führungskräfte für den Wandel der Märkte

Agieren statt reagieren: Neuer LIMAK MBA wappnet Führungskräfte für den Wandel der Märkte

LIMAK-Geschäftsführer Gerhard Leitner und Erik Hansen, Akademischer Leiter des neuen LIMAK MBA „Sustainable Business & Circular Economy“.

Nachhaltige Wertschöpfung als Erfolgsfaktor nutzen

 

Die MBA-Ausbildung „Sustainable Business & Circular Economy“ vermittelt Manager/innen unterschiedlichster Verantwortungsbereiche das Wissen und die Fähigkeiten, um ihr Unternehmen mit neuen Geschäftsmodellen und Innovationen erfolgreich in die Zukunft führen.

 

Geändertes Konsumentenverhalten, neue gesetzliche Rahmenbedingungen und aktuelle Markterfordernisse stellen Unternehmen aller Branchen vor die Herausforderung, ihre Wertschöpfung nachhaltiger auszurichten. „Hier heißt es agieren statt reagieren. Vor allem der aktuelle Wandel von Wertschöpfungsketten zu Wertschöpfungskreisläufen erfordert rasches Handeln der Führungskräfte. Die alten Modelle funktionieren nicht mehr, es braucht neue Lösungsansätze und umfassende Anpassungen der eigenen Geschäftsmodelle“, erklärt Dr. Erik Hansen, Professor an der Linzer Johannes Kepler Universität und akademischer Leiter des neuen LIMAK MBA „Sustainable Business & Circular Economy“.

 

Ökonomisch und ökologisch handeln

Hansen ist überzeugt, dass nur Unternehmen, die diesen Wandel proaktiv gestalten, Kooperation über Abteilungs- und Wertschöpfungsstufen hinweg fördern und innovative Lösungen für die Märkte der Zukunft entwickeln, mittel- bis langfristig erfolgreich sein werden. „Ökologie und Ökonomie müssen künftig Hand in Hand gehen. Mit dem neuen MBA der LIMAK können sich Führungskräfte unterschiedlichster Verantwortungsbereiche für diesen Weg wappnen und nachhaltige Wertschöpfung als Erfolgsfaktor nutzen. Weil sie aktiv an das Thema herangehen und sich beispielsweise nicht mehr von der Gesetzgebung überraschen lassen“, so Hansen.

 

„Durch die neue Ausbildung übernehmen Führungskräfte Verantwortung für ihr Unternehmen und die Gesellschaft gleichermaßen. Daher vermitteln wir auch, dass das Thema Nachhaltigkeit im gesamten Unternehmen verankert werden muss. Bis hinein in die Ziele eines jeden einzelnen Mitarbeiters. Das schafft die Grundlage, dass Nachhaltigkeit und die damit verbundenen Werte im gesamten Unternehmen gelebt werden“, betont LIMAK-Geschäftsführer Mag. Gerhard Leitner, MSc, den gesamtheitlichen Zugang der Ausbildung.

 

Und Hansen ergänzt, dass Unternehmen aller Branchen von einer nachhaltigen Ausrichtung profitieren werden. „In meinen Augen ist eine nachhaltige Ausrichtung ein klarer Erfolgsfaktor, der in Zukunft immer wichtiger werden wird. Ob es um Innovationsfähigkeit, Markenstärke oder auch um den Gewinn qualifizierter Arbeitskräfte geht“, erklärt der akademische Leiter der neuen MBA-Ausbildung an der LIMAK.

 

Die Zukunft aktiv gestalten

Der LIMAK MBA „Sustainable Business & Circular Economy“ bietet das Werkzeug, auf geänderte Rahmenbedingungen rasch und richtig zu reagieren und dadurch aktiv die Zukunft zu gestalten. Und zwar entlang des gesamten Produktlebensweges (von Ressourcenabbau bis zur Produktentsorgung) sowie im Dienstleistungsprozess“, sagt LIMAK-Geschäftsführer Leitner.

 

„Führungskräfte, die sich dem Wandel von Wertschöpfungsketten hin zu Wertschöpfungskreisläufen verschließen, gefährden die Existenz ihres Unternehmens.“
Univ.-Prof. Dr. Erik Hansen

Akademischer Leiter des LIMAK MBA „Sustainable Business & Circular Economy“

 

„Wertschöpfung nachhaltig zu gestalten, muss künftig zu den Grundkompetenzen einer zukunftsorientierten und damit verantwortungsvollen Führungskraft gehören.“

Mag. Gerhard Leitner, MSc
Geschäftsführer der LIMAK

 

Für Rückfragen:

Mag. Gerhard Leitner, MSc
Tel: 0732 /66 99 44-123
Mobil: 0676 / 898 664 440
gerhard.leitner@limak.jku.at

Pressekontakt

 

LIMAK Austrian Business School GmbH 

A-4040 Linz|  Science Park 5 |  Altenbergerstraße 69  |  +43 732 669 944  |  info@limak.jku.at  |  www.limak.at

Mag. Andreas Schmolmüller | Public Relations
Tel.: +43 650 300 45 80
E-Mail: andreas.schmolmueller@limak.jku.at

Corporate Data

Die LIMAK Austrian Business School ist anerkannte Expertin in der Entwicklung von Personen und Organisationen. Sie fungiert als Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft und sichert den Transfer von Know-how in die Praxis. Die MBA Programme der LIMAK fokussieren die postgraduale Weiterentwicklung von Führungskräften. Das sowohl wissenschaftlich fundierte als auch praxisorientierte Qualifizierungsangebot bietet ein umfangreiches Portfolio für Führungskräfte verschiedener Verantwortungsebenen: ausgehend von den Grundlagen des Managements und spezialisierten Kurzprogrammen (Universitätslehrgänge), über umfangreiche MBA Programme (Management und Executive MBA) bis hin zu firmenspezifischen Qualifizierungen (LIMAK IN.SPIRE Führungskräfteentwicklung). Die LIMAK wurde in Kooperation zwischen Wirtschaft, Verwaltung und der Johannes Kepler Universität Linz 1989 gegründet und ist die älteste Business School in Österreich. 26 Unternehmen und sieben öffentliche Institutionen bilden gegenwärtig den Trägerverein der LIMAK. Bisher haben 897 Führungskräfte ihren MBA- bzw. Master-Titel an der LIMAK gemacht; inklusive der Universitätslehrgänge und IN.SPIRE Programme haben bisher 11.862 Personen einen Lehrgang der LIMAK absolviert. Die LIMAK Faculty setzt sich aus nationalen und internationalen Universitätsprofessor/inn/en, Berater/innen und Führungskräften aus der Wirtschaft zusammen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.