LIMAK Aktuell, Programme, Lila

BASIS FÜR DEN FINANZIELLEN ERFOLG

Basis für den finanziellen Erfolg

Um ihren Gesamtblick auf die finanzielle Steuerung von Unternehmen zu schärfen und ihrer unternehmerischen Verantwortung als Führungskraft gerecht zu werden, absolvieren die Studierenden an der LIMAK zum Einstieg in ihre jeweilige MBA Spezialisierung den Lehrgang Management Compact oder absolvieren diesen als kompakten Universitätslehrgang. Für die akademische Leitung zeichnet FH-Professor DI Dr. Heimo Losbichler verantwortlich.

Interview mit FH-Prof. DI Dr. Heimo Losbichler
(akademischer Leiter Management Compact)

Warum sind die im Lehrgang vermittelten General Management-Kompetenzen die Basis für eine erfolgreiche Unternehmenssteuerung?

Heimo Losbichler:

Weil erfolgreiche Führungskräfte nicht nur Verantwortung für die Mitarbeiter/innen übernehmen, sondern auch für das ihnen anvertraute Unternehmenskapital. Sie übernehmen finanzielle Verantwortung und sollten die finanziellen Implikationen ihrer Entscheidungen richtig einschätzen können. Dafür brauchen Führungskräfte – unabhängig von ihrer Position – ein gewisses Maß an General Management-Kenntnissen und -Kompetenzen. Diese vermitteln wir in diesem Basismodul.

 

„Die Absolvent/innen und Absolventen loben in ihren Rückmeldungen die richtige Dosierung der wertvollen Inhalte und deren praxisnahe Vermittlung. Das freut mich natürlich sehr.“

FH-Prof. DI Dr. Heimo Losbichler

Hätten Sie hier Beispiele für derartige Kompetenzen?

Heimo Losbichler:

Die Teilnehmer/innen lernen beispielsweise, wie Finanzinformationen richtig zu lesen sind, etwa in Form von internen Kostenanalysen oder Bilanzen von Kunden, um deren Bonität zu beurteilen. Im Endeffekt geht es um den souveränen Umgang mit Zahlen und das Wissen um die unterschiedlichen finanziellen Aspekte in einem Unternehmen, aber auch um die grundlegenden Konzepte für eine strategische Unternehmensplanung, den wirkungsvollen Einsatz der wichtigsten Marketinginstrumente und die wesentlichen Parameter für ein erfolgreiches Personalmanagement.

Wie groß ist im Lehrgang Management Compact die Kluft beziehungsweise der Widerspruch zwischen Theorie und Praxis?

Heimo Losbichler:

Kleiner, als man vermuten möchte, weil wir die wesentlichen wissenschaftlichen Fundamente so aufbereiten, dass sie im Kontext der Unternehmenspraxis umgesetzt werden können. Nehmen wir als Beispiel die Investitionsrechnung. Hier könnte man sich in der Theorie beliebig lange austoben. Wir aber analysieren die Stärken und Schwächen dieser Methoden und zeigen anhand von Beispielen deren Vor- und Nachteile in der Praxis auf.

Und es wird wohl auch die „Business Simulation“ zum Transfer der Theorie in die Praxis beitragen.

Heimo Losbichler:

Ja, weil bei diesem Planspiel alle Module des Programms in einem konkreten Anwendungsfall zusammengefasst werden. Die Teilnehmer/innen werden in Gruppen aufgeteilt. Diese stellen Unternehmen dar, die am gleichen Markt konkurrieren und um die Gunst der Kunden und Kapitalgeber buhlen. Dadurch kommt das Erleben der Marktdynamik rein: Wie kann ich Investitionen finanzieren? Wie kann ich Kapital aufnehmen? Wie kann ich laufende Kosten eines Produktes bestimmen? Habe ich meine Kosten im Griff? Von der Strategie über das Marketing bis hin zum Controlling müssen hier alle Fäden gezogen werden. Diese Business Simulation ist der krönende Abschluss und sorgt regelmäßig für viele Aha-Erlebnisse.

ZUR PERSON

FH-Prof. DI Dr. Heimo Losbichler ist Dekan der Fakultät für Wirtschaft und Management der FH Oberösterreich in Steyr, Studiengangsleiter Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement, Gastprofessor an der Clarkson University, NY, Vorsitzender der International Association of Controllers (ICV) sowie Vorsitzender der International Group of Controlling (IGC).

Weitere Informationen zu FH-Prof. DI Dr. Heimo Losbichler